Unsere DNA ist agil

Agiles Arbeiten definieren wir mit Speed, Flexibilität und Nutzerzentrierung. Das bestimmt unser tägliches Schaffen. Schauen Sie uns doch mal über die Schulter: So arbeiten wir bei einem typischen BITGRIP-Projekt. 

Unsere DNA ist agil

Davon profitieren Sie: Agile Vorteile im Überblick

  • flexibel auf sich verändernde Anforderungen reagieren
  • schnelle Ergebnisse und effizientes Vorankommen im Projekt
  • transparente Zusammenarbeit, jeder kennt den aktuellen Stand
  • Fehler erkennen und beheben, noch während der Entwicklung 
  • Kosten sparen, weil teure Fehlentwicklungen und spätere Anpassungen verhindert werden

Agiles Arbeiten ist längst zu einem Buzzword geworden. Stand-up-Meetings, Sprintplanungen oder Kanban-Boards gibt’s mittlerweile nicht mehr nur in der Softwareentwicklung, sondern branchenübergreifend in vielen Bereichen. Und doch versteht unter ‚agil‘ jeder etwas anderes.  

undefined

Bei BITGRIP ist agiles Arbeiten integraler Teil der DNA. Ehrlich gesagt können wir gar nicht anders. Denn es ermöglicht uns, flexibel auf Veränderungen zu reagieren. Das können neue fachliche Anforderungen sein, sich ändernde Prioritäten oder Rahmenbedingungen bei Zeit, Kosten oder Team-Staffing.

Need for Speed: Schnelle Ergebnisse zählen 

Wir starten digitale Projekte mit einem Basis-Set an Anforderungen. Das sorgt für schnelle erste Ergebnisse, die wir den Kunden präsentieren. So finden wir schnell heraus, ob wir ein Produkt entwickeln, dass dem Kunden wirklich nutzt. 

Wenn dem so ist – fein. Wenn nicht – auch fein. Das flexible Reagieren auf Änderungswünsche ist von vornherein eingeplant und verursacht daher keinen Mehraufwand. Aus diesem iterativen Vorgehen entstehen schnell erste Prototypen und marktreife MVP (minimum viable product), die schon jetzt für die Kunden nützlich sind.

Zurück zur Leistungsübersicht

Scrum Cycle

Durch den praktischen Einsatz des MVP wird schnell klar, ob das Produkt zum Markt passt oder wo Änderungsbedarf besteht. Die Ergebnisse der Praxisanalyse fließen ein in die weitere Entwicklung. Diese wird so lange fortgeführt, bis ein digitales Produkt entstanden ist, dass dem Kunden den größtmöglichen Nutzen bringt. 

Interaktion ist wichtiger als Prozess

Bei uns kommen in verschiedenen Teams Scrum und Kanban zum Einsatz. Doch wir sind fest davon überzeugt, dass es gar nicht auf das genaue Methodenset ankommt. Viel wichtiger ist es, dass sich die Menschen gut verstehen. Denn egal ob bei uns, beim Kunden oder anderen Partnern: Überall sitzen Menschen, die sich wohlfühlen und gut miteinander kommunizieren sollten.

Unser Anspruch ist es, dass sich jeder einzelne BITGRIP-Mitarbeiter in seinem Team wohl fühlt und die individuell perfekten Arbeitsbedingungen vorfindet. Und wir finden: Unsere Voraussetzungen sind spektakulär gut. So schaffen wir erstklassige Ergebnisse. 

Zurück zur Leistungsübersicht

FAQ: Agiles Arbeiten einfach erklärt.

Scrum ist ein Prozessrahmenwerk und wird seit den frühen 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts zum Managen der Arbeit an komplexen Produkten verwendet, zum Beispiel in der Softwareentwicklung. Dieses Prozessrahmenwerk basiert auf Untersuchungen der letzten fünf Jahrzehnte zum Thema „Was machen sehr erfolgreiche Teams anders als die anderen”.

Der Kern von Scrum ist ein kleines, flexibles und anpassungsfähiges Team von Menschen. Scrum formuliert, was dieses Team grundsätzlich braucht, um in kurzer Zeit sehr gute Ergebnisse zu erzielen. Der kleinste gemeinsame Nenner aller Scrum-Teams ist der Scrum Guide formuliert.

Weitere Leistungen

Alle Leistungen im Überblick

Alle Leistungen im Überblick

Hier findest Du das gesamte BITGRIP Portfolio an Leistungen im Überblick.

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

Daniel Pölkemann
+49 175 22 73 110
daniel.poelkemann@bitgrip.de